Die Lösungen von ArjoHuntleigh für den Dusch- und Badebereich bieten Pflegebedürftigen eine würdevolle Erfahrung bei der Hygiene und dem Pflegepersonal ein sicheres und zeitsparendes Arbeitsumfeld.

Tägliche hygienische Versorgung von Bewohnern/Patienten kann bei Pflegekräften zu unnötigen Verletzungen und bei Pflegebedürftigen zum Verlust ihrer Würde führen. Klinische Studien haben gezeigt, dass dies vermieden und dabei Zeit gespart werden könnte.

Ergebnisse

  • Höhenverstellbare Hilfsmittel tragen wesentlich dazu bei, das Risiko der physischen Überbelastung für das Pflegepersonal während der hygienischen Versorgung des Pflegebedürftigen zu senken. 
  • Zeit kann gespart werden, indem die richtigen Lösungen für den Dusch- bzw. Badevorgang als Alternative zum Waschen des Pflegebedürftigen auf dem Bett gewählt werden.
  • Die Verwendung eines auf die Mobilitätsstufe des Pflegebedürftigen abgestimmten, adäquaten technischen Hilfsmittels trägt dazu bei, die statische Belastung für die Pflegekraft zu verringern. 
  • Die Mobilitätsstufe des Pflegebedürftigen hat keinen direkten Einfluss auf das Risiko für die Pflegekraft, sich körperlich zu überlasten. Vorausgesetzt, die Pflegekraft benutzt ein geeignetes Hilfsmittel.  
  • Die Einstellung der Pflegekraft selbst kann dazu beitragen, die körperliche Belastung zu verringern.
  • Der Komfort und das allgemeine Wohlbefinden können häufig durch den Gebrauch eines höhenverstellbaren Badelifters, Duschwagens oder Duschstuhls im Vergleich zum Waschen im Bett gesteigert werden.
  • Weitere Vorteile können erzielt werden, wenn die Ergebnisse der Studie in ein aktives Interventionsprogramm für Sicheren Patiententransfer integriert werden.

Informieren Sie sich über klinische Studien, die die Vorteile der Lösungen von ArjoHuntleigh für den Bade- und Duschbereich stützen.