Montag, November 19 2012

Getinge schließt die Übernahme der in den USA ansässigen Therapeutic Support Systems (TSS) ab.

Getinge wurde von den entsprechenden Regulierungsbehörden die Genehmigung für den Abschluss der Übernahme des TSS-Bereichs von Kinetics Concepts Inc. erteilt.

Die Übernahme wurde am 8. November 2012 abgeschlossen und wird ab dem 1. November 2012 in den Konzernabschluss von Getinge mit einbezogen.

Die TSS-Sparte enthält ein umfassendes Portfolio an speziellen therapeutischen Betten, Matratzenersatz und -auflagesystemen und sowie Mobilitätshilfen. TSS verfügt über ein besonders ausgeprägtes Portfolio für therapeutische Wundpflege wie auch für den bariatrischen und Intensivpflegebereich. Im Jahre 2011 erwirtschaftete TSS einen Umsatz von 247 Millionen US-Dollar. In der Sparte sind weltweit fast 1300 Menschen beschäftigt.

TSS unterhält firmeneigene Vertriebsstandorte primär in den USA, Kanada, Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz, Großbritannien und Frankreich. Im Jahre 2011 entfielen 60 % des Umsatzes mit TSS auf den US-amerikanischen Markt und etwa 30 % auf Europa. Ähnlich wie bei Getinge Extended Cares Geschäftstätigkeit im Bereich Therapeutic Surfaces ist die Miete das beliebteste Geschäftsmodell bei Krankenhäusern. Die Übernahme ermöglicht es Getinge Extended Care, ein Gleichgewicht zwischen dem Verkauf von Ausstattung und wiederkehrendem Umsatz zu erreichen. Das Geschäft in den USA wird dadurch erheblich gesteigert, was den strategischen Zielvorgaben des Unternehmens entspricht.
 
Die Übernahme von TSS findet in Form eines so genannten Carve-Outs (Geschäftsausgliederung) statt, bei dem Getinge alle Anlagewerte und das geistige Eigentum im Zusammenhang mit der TSS-Sparte erwirbt. Der Preis für die Übernahme beträgt schuldenfrei 275 Millionen US-Dollar (Unternehmenswert), was einem EV/EBITDA-Multiplikator von 5,7 auf Basis des Jahresergebnisses 2011 und eines selbstständigen Weiterbestehens entspricht. Die Akquisition des Nettoinventarwerts führt zu einem Firmenwert, der mit einem Steuerwert von schätzungsweise 30 Millionen US-Dollar vollständig steuerlich absetzbar ist (im o. g. Multiplikator nicht enthalten). Die Transaktions- und Restrukturierungskosten belaufen sich auf 35 Millionen US-Dollar, von denen 25 Millionen US-Dollar Getinges Gewinn im vierten Quartal 2012 belasten werden. Die restlichen 10 Millionen US-Dollar werden auf das nächste Jahr angerechnet. Es wird erwartet, dass sich die Akquisition im Jahr 2013 auf das Ergebnis je Aktie auswirken wird, einschließlich der Kosten für Restrukturierung, Finanzierung und Firmenwertanpassung. Abgesehen von den oben genannten Transaktions- und Umstrukturierungskosten wird nicht erwartet, dass sich die Übernahme auf das Ergebnis für 2012 auswirkt.
 
Die GETINGE GROUP zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Produkten und Systemen, die in den Bereichen Healthcare und Life Sciences zur Qualitätssteigerung und Kostensenkung beitragen und unter den drei Marken ArjoHuntleigh, GETINGE und MAQUET angeboten werden. ArjoHuntleigh hat sich auf Patienten- und Bewohnermobilität und Wundversorgung spezialisiert. GETINGE bietet im Gesundheitswesen Lösungen für den Infektionsschutz und im Bereich Life Sciences für die Kontaminationsvorbeugung an. MAQUET ist auf Lösungen, Therapien und Produkte für chirurgische Eingriffe, interventionelle Kardiologie und Intensivpflege spezialisiert.
 
Die Information ist ihrer Natur nach von Getinge AB entsprechend des Schwedischen Gesetzes über den Wertpapiermarkt und/oder des Gesetzes über den Handel mit finanziellen Instrumenten offenzulegen.
 
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
 
Johan Malmquist                                           
CEO, Getinge Group                                      
Tel.: +46 10 335 55 33                               
E-Mail: johan.malmquist@getinge.com            
 
Ulf Grunander
CFO, Getinge Group
Tel.: +46 10 335 55 80
                                                     
Harald Stock
CEO, Extended Care
Tel.: +46 10 335 46 53
E-Mail:
harald.stock@ArjoHuntleigh.com