Venöse Thromboembolie, auch bekannt als VTE, bezieht sich auf ein innerhalb einer Vene auftretendes Blutgerinnsel. Es wird als 25 Mal tödlicher als Stämme von in Krankenhäusern erworbenen Viren angesehen.

Als bedeutendes internationales Gesundheitsthema ist VTE ein Problem, das am häufigsten in Krankenhäusern befindliche Patienten betrifft. Man geht davon aus, dass in Europa jährlich über eine Million (einschließlich tödlich verlaufender) Fälle von VTE auftreten. Der Großteil dieser Fälle entfällt auf Krankenhäuser.

Nach einer in 32 Ländern durchgeführten Studie, die 68.000 Patienten umfasste, werden effektive Verfahrensweisen zur Prophylaxe von VTE nicht so oft angewandt, wie dies empfohlen wird.

Zu derartigen kostengünstigen Maßnahmen gehört die Verwendung einer mechanischen Prophylaxe, die für Patienten mit hohem Risiko als nichtinvasive vorbeugende Option betrachtet wird. Zusammen mit der Verabreichung von Medikamenten ist die mechanische Prophylaxe besonders effizient bei der Verhütung von VTE.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie ArjoHuntleigh bei der TVT- und Lungenembolie-Prophylaxe helfen kann, wenden Sie sich bitte an einen ArjoHuntleigh-Mitarbeiter oder erfahren Sie hier mehr über unser umfangreiches Portpolio an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen.

Quelle: Understanding VTE, Royal College of Nursing, 2012. http://www.rcn.org.uk/development/practice/cpd_online_learning/nice_care_preventing_venousthromboembolism/understanding_vte